Aktuelles

Was man so findet!
17. November 2017

Bei der Kontrolle eine Zuckermaisbestandes, das starken Maiszünslerbefall aufwies (es wurde keine Behandlung gegen den Maiszünsler durchgeführt) wurden mehrere parasitierte Maiszünslerlarven gefunden. Die Proben wurden im Labor zum Schlupf gebracht. Wie erwartet handelte es sich um eine natürliche Parsitierung durch Bracon brevicornis. Mit einigen Tagen Verzug schlüpften jedoch noch weitere Tiere, die wir nicht bestimmen konnten. Durch die Mithilfe von Klaus Schrameyer konnten die Tiere als Hyperparasitoide von Bracon brevicornis identifiziert werden. Es handelte sich im Pteromalus crassinervis, ein Vertreter der Erzwespen. Diese Art ist für Deutschland bisher nicht beschrieben.